Rezept für warme Sommertage: Vanilleeis mit Sauerampfersoße

Eis mit Wiesenkraut?!
Heute ein etwas anderes Rezept für warme Sommertage: Vanilleeis mit Sauerampfersoße

Mag sich etwas skurril anhören, ist aber sehr lecker. Wer saure Sachen wie Rhabarber mag, wird auch diese Köstlichkeit zu schätzen wissen. Das Problem ist eher das Beschaffen des Sauerampfers.
Hier ist wohl ein Ausflug ins Hamburger Umland nötig. Sauerampfer wächst auf (feuchten) Wiesen und ist leicht optisch und geschmacklich zu erkennen.
Viele – ländlich aufgewachsene Leute – kennen ihn sicher noch aus der Kindheit.

 Zutaten und Zubereitung der Suppe/Soße:

Eine große Schüssel Sauerampfer wird gewaschen und in 1-2 Liter kochendes Wasser gegeben. Die zusammengefallenen Blätter läßt man kurz aufkochen und püriert sie dann.
Man gibt einen Becher Schmand dazu und eine Messerspitze Natron und schmeckt dann mit Zucker ab.
Je nach gewünschter Konsistenz und Säure der Soße, kann man noch einmal alles kurz zum Kochen bringen und Mondamin, Vanillepuddigpulver oder ein anderes Andickungsmittel dazugeben.
 
Nun in eine Schale geben und in die Mitte eine große Kugel Vanilleeis platzieren.
 
Wir wünschen einen Guten Appetit!

Dörte Schönfeld
www.akupunkturinhamburg.de

2016-11-15T23:03:49+00:00 Von |

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Fachgebiete

Darmsanierung
Labordiagnostik
Ursachenforschung
Prävention

Kontaktdaten

Emibo - Emotion, Mind & Body
Heilpraktikerin Julia Embacher

Schlüterstrasse 12
20146 Hamburg

Tel.: 040 / 41 11 91 61
Fax: 040 / 970 79 551

Email: info@emibo.de
www.emibo.de