Fachgebiete

Darmsanierung
Labordiagnostik
Ursachenforschung
Prävention

Kontaktdaten

Emibo - Emotion, Mind & Body
Heilpraktikerin Julia Embacher

Schlüterstrasse 12
20146 Hamburg

Tel.: 040 / 41 11 91 61
Fax: 040 / 970 79 551

Email: info@emibo.de
www.emibo.de

Osteopathie für Babys 2017-06-08T21:39:57+00:00

Project Description

Osteopathie für Säuglinge und Kinder

Ein besondere Schwerpunkt bei mir in der Praxis für Osteopathie ist die Behandlung von Säuglingen und Kindern. Da sich die Körperstruktur noch nicht so stark verfestigt hat, wie beim Erwachsenen, lassen sich sehr schnell gute Erfolge erzielen.

Die Osteopathie empfiehlt sich besonders für Babys, da sie sehr sanft ist. Sie hat ein großes Repertoire an Techniken zur Verfügung, die dem Baby sehr angenehm sind. Als Osteopath schaue ich mir Spannungsverläufe im Körper des Säuglings an.

Mütter kommen mit Ihren Kindern nach Geburtstraumen, nach Kaiserschnitt, oder den sog. „KISS-Syndrom“, Verformungen am Hinterkopf, Mittelohrentzündungen oder Gangstörungen, aber auch bei Koliken.

Die 3-Monats-Koliken können verschiedene Ursachen haben, nicht nur die Umstellung der Nahrung kann dazu führen. Auch ein komprimierter Nerv, z.B. des Kopfgelenks, kann Ursache dafür sein. Das Baby muss durch einen sehr engen Geburtskanal hindurch, bzw. bei einem Kaiserschnitt wird es durch einen engen Schnitt aus dem Bauch der Mutter herausgezogen. Dabei kann es zu Kompressionen und Einschränkungen im Bereich des Beckens, der Brust- oder  Halswirbelsäule kommen. Wenn man bedenkt, dass dort im Kopfgelenk eine sehr wichtige Struktur entlang zieht (der Nervus Vagus), der einen großen Anteil der Darmstruktur versorgt, sollte man bei Koliken nicht nur im Bauchbereich behandeln, sondern sich auch den Hals untersuchen. Wichtig ist es, die Ursache einer Symptomatik zu finden, und das ist die Aufgabe des Osteopathen.

Das Baby muss währende er Behandlung nicht ruhig liegen bleiben, das ist auch eher selten, Babys lieben es, sich zu bewegen. Der Osteopathie hat dort viele Möglichkeiten, sich anzupassen, z.B. kann ich ein Baby auch im Tragen behandeln oder beim Stillen mit der Flasche.

Ich empfehle, so früh wie möglich mit dem Baby zum Osteopathin zu kommen. Sie sollten aber auch erst einmal zu Hause ankommen und Ihr Nest bauen. Wenn Sie sich sicher fühlen, mit dem Kinderwagen rauszugehen, dann kann ich auch empfehlen, sich beim Osteopathen vorzustellen.

 

Ralf Freitag

Heilpraktiker
www.ralffreitag.de
0176 /  4888 21 99

 

Videos zum Thema

 

 

Weiteres aus dem Leistungsspektrum