Akupunktur 2016-11-15T23:06:08+00:00

Project Description

Akupunktur – Dörte Schönfeld 

Die Akupunktur ist eine der bekanntesten Formen der Alternativen Medizin. Diese  Heilmethode und hat ihren Ursprung vor ca. 4000 Jahren im alten China. Durch Einstiche mit Nadeln an definierten Punkten können Beschwerden gelindert oder Krankheiten behandelt werden. Die Akupunkturpunkte liegen auf bestimmten Linien, den Meridianen, die den gesamten Körper überziehen.

Die Akupunktur hat das Ziel, das Gleichgewicht der Lebensenergie im Organismus wieder herzustellen. In meiner Naturheilpraxis liegen Sie während der Akupunkturbehandlung unter einem großen, wärmenden Rotlicht. So können gerade leicht fröstelnde Patienten noch besser entspannen.

Die Ohrakupunktur wurde im Westen in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts vor allem durch den französischen Arzt Nogier entwickelt. Er stieß in 2000 Jahre alten chinesischen Schriften auf Hinweise über Akupunkturpunkte des Ohres. Nogier nannte seine Form der Ohrakupunktur stellte sie erstmals 1956 auf einem Akupunkturkongress in Marseille vor.

Diese Form der Akupunktur geht davon aus, dass der gesamte menschliche Körper in der Ohrmuschel mit dem Kopf nach unten auf das Ohr projiziert wird. Stellen Sie sich dazu ein Embryo im Mutterleib vor.

Da die über 100 Akupunkturpunkte des Ohres sehr nah beieinander liegen und sehr empfindlich sind, ist punktgenaues Stechen mit extradünnen Nadeln notwendig. Mit Hilfe einer Metallsonde kann festgestellt werden, welche Punkte empfindlicher und damit sind. An diesen Punkten ist der elektrische Hautwiderstand verändert und an der Testsonde leuchtet ein Lämpchen auf.

Ich wende die Ohrakupunktur in meiner Naturheilpraxis als eigenständiges oder ergänzendes Verfahren an. Die Nadeln werden meist 20 bis 30 Minuten im Ohr belassen. Ohrakupunktur wirkt meist intensiver und schneller als herkömmliche Akupunktur und wird vor allem bei akuten Erkrankungen und in der Schmerztherapie eingesetzt.

Auch bei Suchterkrankungen und seelischen Störungen wird die Ohrakupunktur eingesetzt. Innere und vor allem chronische Krankheiten sind mit Ohrakupunktur jedoch schwerer zu behandeln als mit Körperakupunktur.

In manchen Fällen, z.B. bei Allergie- und Schmerztherapie sowie bei der Raucherakupunktur, kommen winzige Dauernadeln aus Stahl zum Einsatz. Diese verbleiben mehrere Tage im Ohr.

Eine Alternative ist auch das Anheften von kleinen Samen, die der Patient mehrmals täglich selbst massieren kann, um die darunter liegenden Akupunkturpunkte zu stimulieren.

 

Dörte Schönfeld

Heilpraktikerin
www.akupunkturinhamburg.de
040 /380 49 364

 

Weiteres aus dem Leistungsspektrum 

Teilen Sie diesen Artikel!

Toggle Sliding Bar Area

Fachgebiete

Darmsanierung
Labordiagnostik
Ursachenforschung
Prävention

Kontaktdaten

Emibo - Emotion, Mind & Body
Heilpraktikerin Julia Embacher

Schlüterstrasse 12
20146 Hamburg

Tel.: 040 / 41 11 91 61
Fax: 040 / 970 79 551

Email: info@emibo.de
www.emibo.de