Blutegeltherapie bei Arthrose

Alle Arthrose-Geplagten in Hamburg sollten sich mit der Blutegeltherapie auseinandersetzen.

Aus einer Studie des Immanuel-Krankenhaus in Berlin ging hervor, dass die Blutegeltherapie bei Arthrose besser als alle anderen üblichen Verfahren hilft. Andreas Michalsen, Chefarzt dort, führt dies auf den breiten Wirkstoffcocktail im Speichel des Blutegels zurück.

Durch die Blutegeltherapie kann der Einsatz von Schmerzmitteln wie Diclofenac, Ibuprofen o.ä. bei den Patienten deutlich reduziert werden, da die schmerzstillende Wirkung, welche in randomisierten Studien zur Kniegelenksarthrose nachgewiesen wurde, deutlich bemerkbar zu sein scheint.

So kommt die Blutegelherapie  u.a. bei  Arthrose und auch vielen anderen Gelenkerkrankungen erfolgreich zum Einsatz.

Je nach Dauer und Stadium der Arthrose sind Folgebehandlungen in Abständen von 6-24 Monaten zu erwarten. Denn die Blutegeltherapie kann natürlich auch nicht den Knorpel wieder herbei zaubern, aber Schmerzen nehmen und ein Fortschreiten  verlangsamen bzw. verhindern.

Individuelle Fragen und genauere Informationen zur Blutegeltherapie bei Arthrose, die wir hier in Hamburg im Naturheilzentrum Rotherbaum durchführen, beantworte ich gerne im persönlichen Gespräch.

Dörte Schönfeld

Heilpraktikerin
www.akupunkturinhamburg.de
040 /380 49 364

2016-11-15T23:03:43+00:00 Von |

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Fachgebiete

Darmsanierung
Labordiagnostik
Ursachenforschung
Prävention

Kontaktdaten

Emibo - Emotion, Mind & Body
Heilpraktikerin Julia Embacher

Schlüterstrasse 12
20146 Hamburg

Tel.: 040 / 41 11 91 61
Fax: 040 / 970 79 551

Email: info@emibo.de
www.emibo.de