Beim Taping werden elastische Verbände auf die zu behandelnden Hautareale geklebt. Ziel ist es, Störungen der Muskel- und Gelenkfunktionen zu therapieren, die Durchblutung zu verbessern und den Lymphabfluss zu unterstützen. Viele Sportverletzungen, muskelverspannungen und Gelenkbeschwerden können so behandelt werden. Auch können die Tapes bei vorhersehbaren Anstrengungen prophylaktisch geklebt werden.Die Besonderheit des Aku-Tapings liegt ausserdem in der Behandlung von zahlreichen weiteren Erkrankungen wie u.a. Menstruationsbeschwerden oder Verdauungsproblemen, wo die Verbände oder Cross-Tapes nach Gesichtspunkten der Traditionellen Chinesischen Medizin auf Akupunkturpunkte oder Meridiane geklebt werden.