Fachgebiete

Darmsanierung
Labordiagnostik
Ursachenforschung
Prävention

Kontaktdaten

Emibo - Emotion, Mind & Body
Heilpraktikerin Julia Embacher

Schlüterstrasse 12
20146 Hamburg

Tel.: 040 / 41 11 91 61
Fax: 040 / 970 79 551

Email: info@emibo.de
www.emibo.de

Schröpfen bei Nackenschmerzen

An dieser Stelle möchte ich auf das gute alte Schröpfen bei Nackenschmerzen und Verspannungen hinweisen.

schröpfen bei nackenschmerzenGerade in der heutigen Zeit, wo der Büroarbeitsplatz bei vielen Standart oder sonst auch eher Bewegungsmangel im Alltag der Fall ist, kommt es häufig zu Verspannungen der Nacken- und Rückenmuskulatur. Wie kann man dem entgegenwirken? Natürlich sind an erster Stelle ergonomische Sachverhalte wie Schreibtisch- und Stuhlhöhe zu kontrollieren und gegebenenfalls zu verbessern. Jeder Gang im bewegungsarmen (Büro)alltag, sei es in die Teeküche oder zum Kopierer, sollte genutzt werden, um auch mal die Schultern kreisen zu lassen und Ähnliches.

Eine schlechte Ernährung, Hektik bei der Nahrungsaufnahme, keine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von Wasser oder Kräutertee führen langfristig  in die Übersäuerung des Körpers und damit auch zur Schlackenansammlung im Zwischenzellgewebe. Die sogenannten Gelosen sind als „Gnubbel“ unter der Haut im Schulter-Nacken-Bereich zu ertasten. Eine Patientin bezeichnete sie passenderweise als „ihren Steingarten“, weil sie sich meist auch wie viele, kleine Steinchen unter der Haut anfühlen.

All das trägt dazu bei, dass immer mehr Menschen, auch schon in den Zwanzigern, an Nackenschmerzen leiden. Um akute oder chronische Beschwerden zu beseitigen, hilft auch das Schröpfen bei Nackenschmerzen.

Wie funktioniert und wirkt das Schröpfen bei Nackenschmerzen

  Es gibt verschiedene Varianten des Schröpfens. Alle wirken durch das Ansaugen des Glases auf der Haut: also Unterdruck.  Beim trockenen Schröpfen, wird mit mehreren Gläsern gleichzeitig gearbeitet, die einmal aufgesetzt- an Ort und Stelle verweilen. Bei der Schröpfmassage wird die Haut zuvor eingeölt und dann mit einem Glas auf der Muskulatur des Nackens und/oder Rückens gearbeitet.

Bei sehr stark verspannten Menschen ist das Gewebe oft auch stark verklebt und eine normalerweise auftretende Rötung geht sogar über ins stark rote oder gar leicht blau verfärbte Hautbild. Dieses ist alles wieder vollständig reversibel und tut in der Regel auch nicht weh, zeigt aber dem behandelnden Therapeuten an, wie stark die Verklebungen im Gewebe sind. Oft tritt glücklicherweise schon nach 2-5 Behandlungen eine sicht- und fühlbare Verbesserung ein.

Durch das Schröpfen wird die Durchblutung und der Lymphfluss  gefördert, die Zellen besser mit Sauer- und Nährstoffen versorgt und Schlacken besser abtransportiert. Ist dies alles nicht gewährleistet, entstehen oft Schmerzen. Durch den neuen „Fluss“ hilft das Schröpfen so, die Gewebslage zu entspannen und die Schmerzen zu lindern.

Hier werden die drei Formen des Schröpfens, wie sie auch bei Nackenschmerzen eingesetzt werden können, nochmal in einem kleinen Video erläutert und gezeigt.

Neugierig? Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Dörte Schönfeld

Heilpraktikerin
www.akupunkturinhamburg.de
040 /380 49 364

2016-11-15T23:03:34+00:00 Von |

Hinterlassen Sie einen Kommentar