Klassische Homöopathie

Den Grundstein der klassischen Homöopathie legte zu Beginn des 19. Jahrhunderts der Arzt Samuel Hahnemann. Er erkannte, dass ein Arzneimittel, welches bei einem gesunden Menschen Krankheitssymptome hervorruft, genau diese Symptome beim Erkrankten heilen kann.

Similia similibus curentur (Ähnliches werde mit Ähnlichem geheilt)

Samuel Hahnemann gab diesem Heilprinzip den Namen Homöopathie (griech.: homoios pathos – ähnlich Leiden). Die in der klassischen Homöopathie eingesetzten Arzneien stammen größtenteils aus dem Mineral- Pflanzen- und Tierreich. Durch fortlaufende Verdünnung und Verschüttelung des Ausgangsstoffes können diese Arzneien potenziert werden. Durch den Vorgang des Potenzierens  besteht die Möglichkeit durch die unterschiedlichen Potenzierungsstufen unterschiedlich starke Reize zu setzen. Zum Bespiel findet die Potenz C3o häufig bei akuten Erkrankungen Anwendung und die LM- Potenz bei chronischen Beschwerden.

Die Behandlung in der Klassischen Homöopathie

Am Anfang der homöopathischen Behandlung steht eine umfassende Erstanamnese von ca. 2 Stunden. Hierbei sind viele detaillierte Fragen notwendig um den Patienten in seiner Ganzheit und Individualität zu erfassen. Dabei bekommen Symptome, Krankheitsauslöser und Vorlieben die uns auf den ersten Blick als unwichtig erscheinen, eine tiefere Bedeutung.

So ist es in der klassischen Homöopathie beispielsweise wichtig, ob lieber warme oder kalte Getränke getrunken werden, ob das Wohlbefinden an der frischen Luft steigt oder ob ein Schmerz als ziehend, stechend oder drückend empfunden wird. Diese gesammelten Informationen werden im Anschluss an das Gespräch repertorisiert. Repertorisieren, beschreibt in der klassischen Homöopathie den  Vorgang, bei dem aus mehreren tausend Arzneimitteln das Arzneimittel gewählt wird, welches dem Patienten  in seiner aktuellen Situation, am ehesten entspricht. Das gewählte Mittel  ist in der Lage, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und den Menschen wieder in seine Balance zu bringen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2012-10-15T20:11:13+00:00Von |

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Fachgebiete

Darmsanierung
Labordiagnostik
Ursachenforschung
Prävention

Kontaktdaten

Emibo - Emotion, Mind & Body
Heilpraktikerin Julia Embacher

Schlüterstrasse 12
20146 Hamburg

Tel.: 040 / 41 11 91 61
Fax: 040 / 970 79 551

Email: info@emibo.de
www.emibo.de

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück

error: Achtung: Der Inhalt ist geschützt!!
Diese Website speichert einige User-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu, ich lehne ab
782