Burnout

Burnout – in aller Munde und doch immer häufiger auftretend. Am Anfang dominieren Leidenschaft und voller Einsatz. Am Endpunkt steht oft qualvoll: Nichts geht mehr.
Der Begriff Burnout wurde bereits 1974 vom Psychoanalytiker Herbert Freudenberger geprägt und bedeutet „Ausgebranntsein“.

Die Ursachen für ein Burnout-Syndrom können vielfältig sein. Sowohl äußere Umstände fortschreitender gesellschaftlicher und arbeitsorganisationsspezifischer Veränderungen fließen mit ein, aber es sind auch individuelle Persönlichkeitseigenschaften, die manche Menschen mehr dafür prädestinieren als andere. Ein Maximum an Leistungsbereitschaft ist für Sie selbstverständlich? Sie übernehmen gern Verantwortung? Es fällt Ihnen häufig schwer, „Nein“ zu sagen? „Gut“ ist für Sie „nicht gut genug“?

Nicht immer kommt dem Stress-Phänomen bereits Krankheitswert zu. Langanhaltende Belastungen können jedoch zu einem steigenden Leidensdruck mit Erschöpfung und Anspannung sowie dem Gefühl verminderter Leistungsfähigkeit führen. Depressionen und andere therapiebedürftige Störungen können schleichend daraus entstehen.
Die  Symptome eines Burnout-Syndroms können sehr vielgestaltig sein und sich auf der körperlichen und seelischen Ebene sowie im Verhalten und den Einstellungen zeigen.

Wege aus dem Burnout

Wege aus dem Burnout sind möglich. Getragen von einem humanistischen Menschenbild fokussiere ich vorwiegend auf Ihre Ressourcen und Fähigkeiten. Sie tragen Ihr individuelles Problemlösungspotenzial bereits in sich. Professionelle Hilfe kann Sie dabei unterstützen, wieder Zugang zu diesem einzigartigen Potenzial zu gewinnen und seelisches Leiden zu überwinden. Sie können alternative gesündere Strategien der Stressbewältigung entwickeln sowie im Rahmen einer Burnout-Therapie Ihr Problem im Kontext Ihrer individuellen Situation am Arbeitsplatz und/oder in der Familie besser verstehen lernen.

Mittels Gespräch und spielerischen erlebnisorientierten Elementen können Sie sich selbst erfahren und Ihre Wahrnehmungs-, Denk- und Verhaltensmuster erweitern. Zusätzliche Entspannungs- und körperorientierte Verfahren ermöglichen es Ihnen, „Entschleunigung“ und Entspannung jederzeit selbstständig herbeizuführen sowie Ihre Achtsamkeit im Alltag und das Verstehen eigener Köpersignale und Emotionen zu verbessern.

Methodisch wird – je nach Bedarf – mit systemischen Verfahren, Lösungsorientierter Kurzzeittherapie, Progressiver Muskelentspannung nach Jacobson, Atem- und  Achtsamkeitsübungen, Imaginationsverfahren, Zeitmanagement sowie Verhaltenstherapie gearbeitet. 

2012-08-06T14:42:48+00:00 Von |

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Fachgebiete

Darmsanierung
Labordiagnostik
Ursachenforschung
Prävention

Kontaktdaten

Emibo - Emotion, Mind & Body
Heilpraktikerin Julia Embacher

Schlüterstrasse 12
20146 Hamburg

Tel.: 040 / 41 11 91 61
Fax: 040 / 970 79 551

Email: info@emibo.de
www.emibo.de